Frühschwimmer »Seepferdchen«

Leistungen:

  • Sprung vom Beckenrand und 25 m Schwimmen
  • Heraufholen eines Tauchringes oder Tellers mit den Händen aus schultertiefem Wasser (Schultiefe bezogen auf den Prüfling)

Die Leistungen müssen ohne Hilfsmittel, wie eine Schwimm- oder Taucherbrille erbracht werden.

Nach dem Frühschwimmerabzeichen „Seepferdchen“ kann das Abzeichen für Vielseitigkeitsschwimmen:  „Deutsche Jugendschwimmpass – BRONZE“ erlangt werden.

Deutsches Schwimmabzeichen – Bronze

Leistungen:

  • Sprung vom Beckenrand und 200 m Schwimmen in höchstens 7:00 Min.
  • Kenntnis von Baderegeln

Deutsches Schwimmabzeichen – Silber

Leistungen:

  • Sprung vom Beckenrand und 400 m Schwimmen in höchstens 12:00 Min.
  • Zweimal ca. 2 m Tieftauchen von der Wasseroberfläche mit Heraufholen je eines Gegenstandes
  • 10 m Streckentauchen
  • 2 Sprünge vom Beckenrand: je ein Sprung kopf- und fußwärts
  • Kenntnis von Baderegeln und Selbstrettung

Deutsches Schwimmabzeichen – Gold

Leistungen:

  • 1000 m Schwimmen in höchstens 24:00 Min. (Männer), 29:00 Min. (Frauen)
  • 100 m Schwimmen in höchstens 1:50 Min. (Männer), 2:00 Min. (Frauen)
  • 100 m Rückenschwimmen, davon 50 m in Grätschschwung
  • 15 m Streckentauchen
  • Tieftauchen von der Wasseroberfläche und Heraufholen von 3 kleinen Tauchringen aus einer Wassertiefe von etwa 2 m innerhalb von 3:00 Min. in höchstens 3 Tauchversuchen
  • Sprung aus 3 m Höhe oder 2 Sprünge aus 1 m Höhe, davon je einer kopf- und fußwärts
  • 50 m Transportschwimmen: Schieben oder Ziehen
  • Kenntnis von Baderegeln und Hilfe bei Bade-, Boots-, und Eisunfällen (Selbstrettung und einfache Fremdrettung)